Nackenschmerzen tun nicht nur unangenehm weh, sondern sie schränken durch den lateneten Dauerschmerz Deine Lebendigkeit und Deine Leichtigkeit im Leben deutlich ein!

Nacken- und Kopfschmerzen werden oft als sehr belastend empfunden und sie können die persönliche Stimmung auf Dauer nach unten drücken.

Stimmungsschwankungen zwischen Greiztheit und Antriebslosigkeit sind üblich, wenn dein Nacken sich wie ein Brett anfühlt. Nackenschmerzen und Kopfschmerzen sind heute die Stresssymptome Nr. 1!

 

Was ist Dein Stress? Was liegt Dir denn im Nacken?

Hier eine feine Auswahl!

Private Herausforderungen

                                                                                  

   Du hast noch kleine Kinder,

hast Beziehungsproblem mit deinem Partner,

Du knabberst an Verletzungen aus der Vergangenheit,

Bewegungsmangel,

zu viel Hausarbeit neben dem Beruf,

bist gerade in einer belastenden Lebenszeit,

pflegst deine Eltern oder deinen Partner,

bist Alleinerziehend,

und willst auch noch alles perfekt machen?

Arbeitsstress

Du hast Zeitdruck,

bekommst Deine Arbeit nicht geschafft,

der Chef ist inkompetent,

die Kollegen nerven,

Du wirst nicht gesehen und nicht gehört,

einseitige Arbeitshaltung, etc.